Anthony - Experiment des Grauens

Horror, Splatter, Tierhorror, Grusel.....Hier gibts die wahre Oase des Horrors!

Anthony - Experiment des Grauens

Beitragvon Asia-Freak am 18. Dezember 2012, 07:14

BildBild

O-Titel: The Kindred
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr; 1978
FSK: 18

Inhalt:

Als die Wissenschaftlerin Amanda Hollins (Kim Hunter) aus einem Herzinfarkt-Koma erwacht, bittet sie ihren Sohn John (David Allen Brooks), ihr komplettes letztes Experiment zu vernichten, daß sie in ihrem Heimlabor gezüchtet hat. Ferner klärt sie ihn noch auf, daß er einen Bruder hat. Kurz darauf wird sie von ihrem Kollegen Dr.Lloyd (Rod Steiger), der an ihre Ergebnisse heran will, im Krankenbett ermordet. In ihrer Arbeit ging es um Klone und Hybriden, doch John und seine Kollegin Melissa (Amanda Pays) sowie einige weitere Begleiter sind nicht auf das Kommende vorbereitet, als sie Amandas abgelegenes Haus betreten. Es erwartet sie eine monströse Überraschung...

Wertung:

Nun habe ich es doch geschafft, den Film noch einmal an zu sehen um ein Review dazu zu schreiben. Ich habe den zwar schon mal gesehen, aber das reichte nicht um das wichtigste nochmal auf ein "Blatt Papier" zu pressen! Das Review bezieht sich jetzt auf die große Hartbox von 84 Entertainment, in der die DVD von Savoy wieder veröffentlicht wurde!

Ich muss sagen, dass mich der Film irgendwie beeindruckt hat, aber irgendwie auch nicht, auf der Hartbox prangert ganz groß "Dieses Experiment hätte besser nie statt gefunden" drauf und das lässt einen schon ganz warm ums Herz werden! Ich dachte ja erst, das muss bestimmt ein übler Film sein, aber einerseits war es mir klar, dass das wahrscheinlich auch nur wieder so ein reißerischer Spruch war um die Hartbox zu vermarkten, obwohl sie nur auf 111 Exemplare limitiert ist, wobei das dann bestimmt kein Problem gewesen ist!

Der 80er Jahre Horrorfilm ist durchaus interessant und von der Spannung her findet man um die 75% um es mal so zu sagen. Die Geschichte ist natürlich nichts neues, aber das tut auch nichts zur Sache, in erster Linie geht es um die Umsetzung und die konnte sich sehen lassen! Wie es sich für einen Film aus den 80ern gehört, wird man hier, und das ist das wichtigste, keine CGI-Effekte vorfinden, sondern alles handmade!

Und da kommen wir zum Monster. Wie ist es gemacht? Ich sage, es ist perfekt. Perfekt?? Ja, perfekt, Es ist schleimig, es ist kein CGI, es ist grün, es ist Anthony. Ein Monster was bei einem Experiment entstanden ist. Anthony ist eine suspekt Mischung aus einem Menschen (!) und einem Tintenfisch, das sieht man vor allem an den Endszenen bestens. Aber auch seine kleinen Brüder in den Einmachgläsern wurden bestens gemacht und kommen auch ziemlich real rüber.

Was die Darsteller anbelangt, es ist so, dass sie sich bestimmt keinen Oscar geholt haben. Aber es ist auch so, dass sie einwandfrei waren und ziemlich ernst daher kommen. Unter anderem gibt es da eine ziemlich geile Szene, die wie eine wahre Überraschung daher kommt, die Szene mit der Verwandlung von Melissa, man weiss ja, dass sie früh morgens gerne im Meer schwimmt, aber was noch passieren sollte, das bleibt geheim, aber auf jeden Fall ist es wirklich so, dass man nie drauf kommt, wie ihr Leben enden soll, Respekt an die Special Effects-Maker!

Fazit: Anthony ist ein geiler Monsterhorrorfilm wie man sie aus den 80ern kennt, es herrscht eine düstere Atmosphäre und kann sich sehen lassen, dank einer guten Umsetzung, geiler Special Effects und guten Schauspielern, leider basiert die deutsche VÖ nur auf der R-Ratedfassung aber da fehlt eigentlich fast nichts wichtiges! Kann ich als jedem empfehlen!

Es ist so, dass ich mich nicht entscheiden konnte wegen den Covern, daher hab ich einmal das deutsche DVD-Cover und einmal das Cover der englischen VHS genommen, weil beide umwerfend aus sehen!
Benutzeravatar
Asia-Freak
 
Beiträge: 264
Registriert: 13. Dezember 2012, 18:23
Plz/Ort: Hollywood :D
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich


Zurück zu Horror & Splatter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron