Ilsa - Die Tigerin

Nackte Haut und reißerische Filme bestimmen das Abendprogramm! KEINE PORNOS!!!

Ilsa - Die Tigerin

Beitragvon Asia-Freak am 14. Dezember 2012, 19:36

Bild

O-Titel: Ilsa-Tigress of Siberia
Herstellungsland: Kanada
Erscheinungsjahr: 1977
FSK: Ungeprüft

Inhalt:

Nachdem die SS Schergin bei einem perversen veranlagten Scheich in einem Harem morden und foltern durfte, wie sie es für richtig hielt, führt sie uns nun nach Russland. Dort herrscht Ilsa wieder und hat das Sagen über einen Gulag in Sibirien. Hier werden die Gefangenen durch die extrem brutalen und sadistischen Folterungen durch Ilsa immer mehr erniedrigt, verletzt, misshandelt oder getötet. Nach einer Zeit führt diese Tatsache dazu, dass es zu einem blutigen Aufstand kommt, und die Gefangenen schlagen erbittert zurück. Ilsa schafft es diesmal aber, zu entkommen. Sie flüchtet nach Kanada und betreibt dort nun an ein Bordell. Doch eines Tages wird Ilsa von einem Ex- Gefangenen aus Sibirien wiedererkannt...

Meine Meinung:

Dies war mein erster Film aus dem Exploitationgenre und hat mir auch auf Anhieb gefallen und somit war auch für mich ein Weg eingeschlagen was für mich filmtechnisch neu war. Davor hab ich immer nur gehört und gelesen und ab da wurde mir ein Weg geebnet!

So, nun zum Film: Man muss sagen, es wird in diesem Teil nicht arg viel gebumst oder gefoltert, was den Film aber auch nicht schlecht macht, ganz im Gegenteil, weniger ist oft mehr! Aber heisst nicht dass es nix zu sehen bekommt, es gibt ein paar geile Goreszenen in dennen man was zu sehen bekommt!

In der zweiten Hälfte des Films befindet man sich in einer Grossstadt und der Film kommt einem vor wie ein Krimi mit Erotik und Splattereinlagen....Wuuuuh, geiillll! Also für mich ein weiteres Highlight aus der Ilsa-Reihe!
Benutzeravatar
Asia-Freak
 
Beiträge: 264
Registriert: 13. Dezember 2012, 18:23
Plz/Ort: Hollywood :D
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich


Zurück zu Sex & Exploitation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron